Ab heute: 5. TeBe-Fan-Turnier mit fettem Rahmenprogramm!

Von mr. bungle am 09.07.15 13:42
Schluss mit dem Sommerpausen-Blues: Für alle, die bereits schwer auf Entzug sind, gibt es von heute abend bis Sonntag früh endlich wieder die volle TeBe-Dosis, denn es steigt das mittlerweile bereits fünfte TeBe-Fanturnier, mit der Elite der internationalen Fußlümmelei am Start! Dabei werden die lilaweißen Farben nicht nur durch die Party Army vertreten sein, sondern erstmals begrüßen wir auch die TeBe-Mädchen als Teilnehmerteam! Supporter_innen und hemmungslose Konsument_innen des gewohnt leckeren Caterings (sämtliche Erlöse gehen an unsere Mädchenabteilung) herzlich willkommen!

Der eigentliche Auftakt jedoch findet bereits heute abend in der Tristeza statt, wo eine Podiumsdiskussion zum Motto des diesjährigen Turniers stattfinden wird. Morgen abend dann das heiß ersehnte Retro-Duell mit den "Blauen" (sic!) von Arminia Hannover, mit denen TeBe während der 70er in der 2. Bundesliga Nord die Klingen kreuzte. Gute Gelegenheit, sich einen ersten Eindruck von den Neuzugängen unseres Oberliga-Teams zu verschaffen, während auf den Traversen erbitterte Gesangsbattles mit der Hannoveraner "Strafraummiliz" erwartet werden dürfen.

Und nach dem Turnier (Samstag, 10 bis 18 Uhr) steigt im Friedrichshain traditionell die große Fanturnier-Sause, diesmal mit den großartigen DivaKollektiv live on stage sowie drei grandiosen DJanes, die von Female HipHop bis Trash keine Wünsche offen lassen werden. Unsere Empfehlung - nein, unser ausdrücklicher Befehl: Alle vier Veranstaltungen mitnehmen! In diesem Sinne: Bis später in der Tristeza!

Das Programm im Einzelnen:

Donnerstag, 19 Uhr: Frauen im Fußball – Podiumsdiskussion

Tristeza, Pannierstraße 5, 12047 Berlin

mit
Almut Sülzle (Ethnologin, Dissertation zu Männlichkeiten in Fußball und Fankurve)
Fa (Spielerin beim DFC Kreuzberg, female football activist)
Heidi Thaler ("New Girls in the Block - Frauen in der Ultraszene")

Frauenfußball sei selbstbewusst, schön und stark, erklären Kommentare zur diesjährigen Fußballweltmeisterschaft. Aber auch Ratschläge werden erteilt, wie z.B. von Wolfram Eilenberger "Frauenfußball sieht aus wie Männerfußball vor 25 Jahren. Damit verschenkt er ästhetisches Potenzial. Er sollte seine eigene Form finden, wie im Tennis oder Volleyball." [Die Zeit, 11.6.2015].
Das öffentliche Bild von Frauenfußball ist von einer sexistischen Grundhaltung geprägt: entweder in einer positiv sexistischen Variante ("hübsch, schön, emanzipiert") oder er wird als langsamer, weniger physisch, technisch weniger anspruchsvoll und somit weniger attraktiv im Vergleich zu Männerfußball beschrieben. Hier greifen die Mechanismen von Sexismus, d.h. der Diskriminierung auf Grund von Geschlecht, doppelt – zum einen in der Unterscheidung von „Frauenfußball“ gegenüber „normalem” (Männer-) Fußball, zum anderen in der Darstellung von Frauen als attraktive Objekte oder als fußballerisch weniger begabt. Männerfußball ist die dominante Variante, die als Norm gilt. Auch in der Fanszene und im Vereinswesen treten diese Mechanismen zutage. Fußball, der Nationalsport in Deutschland, ist ein Spiegel der Geschlechterhierarchie in einer männlich dominierten Gesellschaft. Lange wurde er als reiner Männersport und mit ihm ein bestimmtes Männlichkeitsideal vehement gegen das Eindringen alles „Weiblichen“ verteidigt und es entstanden sexistische Stereotype, die noch heute sehr wirksam sind. Damit untrennbar verknüpft ist Homophobie als die Ablehnung nicht-heterosexueller Geschlechtsidentitäten. Dies betrifft nicht nur homosexuelle Spieler im Männerfußball. Gerade für Frauen wirken Aussagen wie die, Fußballspielerinnen seien keine „richtigen“ Frauen oder Beschimpfungen als „Mannsweiber“ oder „Kampflesben“ zusammen mit den sexistischen Strukturen im Vereins- und Verbandswesen doppelt ausgrenzend: Wie frau es auch macht, Diskriminierungen und Schmähungen begleiten noch immer ihre Wege auf die Sportplätze und in die Stadien. Diese Veranstaltung lädt ein, gemeinsam über Frauen im Fußball zu diskutieren.

Moderation: Esther Franke (DISCOVER FOOTBALL)

Freitag, 19 Uhr: TeBe – SV Arminia Hannover | Fanturnier Warm Up

Wally-Wittmann-Sportanlage, Waldschulallee (ggü. Mommsenstadion)

Beinahe schon traditionell starten im Rahmen unseres Fanturnier-Auftaktabends auch die ersten Herren in die Testphase zur neuen Saison. Eine gute Gelegenheit also, um sich einen Eindruck vom neuen Kader zu verschaffen, der nach vier langen Berlinliga-Jahren die lila-weißen Farben erstmals wieder in der Oberliga vertreten darf. Mit dem SV Arminia e.V. Hannover, in der abgelaufenen Spielzeit Neunter der Oberliga Niedersachsen, freuen wir uns, einen Verein begrüßen zu dürfen, dessen letztes Aufeinandertreffen mit unseren Veilchen inzwischen gut 35 Jahre zurück liegt. Damals verbrachte man nach TeBes bis heute letztem Bundesliga-Gastspiel drei gemeinsame Jahre in der 2. Liga Nord. Nach zwei Siegen in der Regionalliga-Aufstiegsrunde 1968, wo sich die Wege beider Clubs zum ersten Mal kreuzten, blieb TeBe gegen „die Blauen“ auch in allen sechs Zweitligapartieen ungeschlagen – im Dezember 1977 konnte gar ein 6:0-Erfolg im heimischen Mommse gefeiert werden. Im Gästebereich des Rudolf-Kalweit-Stadions, der Heimstätte der Arminen im hannoverschen Stadtteil Bischofshol, zeugt hingegen noch heute ein leicht verblichenes „Tennis Borussia“-Graffito vom damaligen Besuch des lila-weißer Anhangs.

★ Eintritt: 3 – 5 €
★ Deluxe Barbecue
★ günstige Drinks

Anschließend Fanturnier Warm Up im TeBe-Fanladen Zum Goldenen Lachshirsch mit DJ Petra_Pan (Trash-Faves)


Samstag, 10-18 Uhr: 5. TeBe-Fanturnier

10.00 – 18.00 Uhr:
Kleinfeldturnier mit Intergalactic Jesters (Dresdner SC) ★ Roter Stern Leipzig ★ FreundInnen der Friedhofstribüne (Wiener Sportklub) ★ Riot Shocker Crew (RSC Osnabrück) ★ DFC Kreuzberg ★ antifa döbling (First Vienna FC) ★ VfL Halle 96 ★ Marienthal United 08 ★ Strafraummiliz (SV Arminia e.V. Hannover) ★ VfB für Alle (VfB Oldenburg) ★ Ultras Braunschweig ★ Veilchenladies Tennis Borussia ★ Almighty Airpumps (Frankfurt/O.) ★ Türkiyemspor Berlin - Freizeit ★ Aachen Ultras ★ Vecchia Brigata (FC Winterthur & FC Zürich) ★ Kopfball Duesseldorf u.a.

13.00 – 14.00 Uhr :
International friendly game: DFC Kreuzberg – Franchester United

außerdem: Deluxe Barbecue, günstige Drinks, Kaffee und Kuchen


Samstag, 22 Uhr: Fanturnier After Party w/ DivaKollektiv

ZGK, Scharnweberstraße 38, 10247 Berlin-Friedrichshain

Live:
DivaKollektiv (All Girl Punkrock)

Dose:
mz behavin' (Female Hiphop / Grime)
Gina Satzverkehr (Popmusik und schlechte Laune)
Djana (90s Trash)