Nächster Halt: Pinguine!

Von pusztapunk am 09.03.19 14:51
Am kommenden Sonntag (10. März 2019, 14 Uhr) geht es weiter mit unserem Caravan of Love. Diesmal fahren wir nach Tempelhof und besuchen gemeinsam Polar Pinguin, den Verein mit dem nach Tennis Borussia wahrscheinlich schönsten Namen im Berliner Fußball. Einigen Tennis-Boruss*innen sind die Pinguine schon von vorherigen Besuchen bekannt und daher ist schon jetzt klar, dass nicht nur der Name liebenswert ist, sondern der ganze Verein. Auf jeden Fall ist Polar Pinguin der mit Abstand sympathischste Verein rund um die Rathausstraße.

Polar Pinguin trifft in der Kreisliga A auf den Tabellenneunten Chemie Adlershof. Diesmal sehen wir aber nicht Kreisliga A-Abstiegskampf wie noch im bzw. auf dem Fußballhimmel bei den tollen Menschen von Blau-Weiß Friedrichshain (Kopf hoch, ihr packt das!), sondern es geht um den Eierkuchen. Polar Pinguin ist nämlich Spitzenreiter in der Staffel 1 der Kreisliga A und wir wollen dem Team die "bestmögliche positive Unterstützung von den Rängen" (unbekannter PR-Poet) zukommen lassen, damit das auch so bleibt. Für Essen und Getränke wird gesorgt sein und auch einen Stand mit Merchandising-Produkten wird es geben.

Noch ein Tag bis zu unserem Abstecher zu Polar Pinguin und schon wieder über hundert Interessierte und Zusagen beim Facebook-Event. Falls noch jemand zögert – hier kommen zehn Gründe, warum sich ein Besuch bei den Pinguinen lohnt:

1. Brustsponsor ist PRO ASYL.
2. Anders als bei manchem Berliner Oberligisten gibt es auch Frauenfußball.
3. Anders als bei manchem Berliner Oberligisten gibt es eine kleine Fanszene.
4. Gründungsort war die Theke des West-Berliner Pinguin Club.
5. Dort hat Farin Urlaub zum ersten und einzigen Mal in seinem Leben Alkohol getrunken.
6. Der Wirt heißt Chaos, ist TeBe-Fan und hat mit seiner Band, den Peace Brothers, sogar schon mal im Mommse gespielt.
7. Von allen Vereinen rund um die Tempelhofer Rathausstraße ist Polar Pinguin der mit Abstand sympathischste.
8. Tabellenführer ist er auch noch.
9. Die Pressekonferenzen der Pinguine auf YouTube sind nicht unfreiwillig komisch.
10. Es gibt Flaschenbier.

Also: Los! Jetzt! Hier! Auf in die Markgrafenstraße! Forza Polar Pinguin! Come on TeBe!

Vorabtreffpunkt: 13 Uhr, U6 Tempelhof (Bahnsteig)

#comeontebe #wesavetebe #reclaimtebe #caravanoflove