Nächster Halt: Kreuzberg! Schon wieder!

Von pusztapunk am 13.03.19 13:53
Schon wieder? Ja, denn am kommenden Sonntag macht die „Caravan Of Love“ Station an der Wrangelritze (Ecke Wrangel-/ Skalitzer Straße) beim FSV Hansa 07 Berlin e.V.

TeBe-Fans kennen Hansa 07 zum Beispiel vom Spiel der 1. Herren beider Vereine am Vorabend des Fanturniers 2014. Der damalige A-Ligist ging bei diesem Spiel sogar 2:0 in Führung, am Ende stand es aber dann doch 5:2 für TeBe. Hansa 07 verfügt über insgesamt fast 40 Fußball-Teams und ist von Beginn an Teil des Kooperationsprojekts Champions ohne Grenzen - interkulturelle Fußballprojekte für Geflüchtete, mit dem auch die Aktiven Fans von TeBe seit Jahren zusammenarbeiten. In Reaktion auf die rassistischen Pogrome Anfang der 90er-Jahre begann Hansa den Spruch „Catenaccio gegen Rassisten“ auf dem Trikot zu tragen, der noch heute an der Wrangelritze zu lesen ist. Ein Engagement, das vielleicht auch in der Geschichte des Vereins begründet liegt. Hansa war ein Arbeitersportverein, der bis zu dessen Verbot durch die Nazis 1933 dem Arbeiter-Turn- und Sportbund angehörte.

Seit 2016 spielt die 1. Herren von Hansa in der Bezirksliga und ist dort aktuell Tabellensiebter. Gegner am Sonntag ist der TeBe-Fans sattsam bekannte BSV Hürtürkel. Da glücklicherweise Hansa 07 Ausrichter dieses Spiels ist, bleibt uns ein „Topspiel-Aufschlag“ wie beim Spiel Hürtürkel gegen TeBe vor einigen Jahren am Columbiadamm erspart (der Eintritt ist frei, es wird aber eine Spendendose herumgehen). Für den ehemaligen Oberligisten Hürtürkel scheint es jedenfalls noch weiter nach unten zu gehen. Hürtürkel war nun vier Jahre in Folge Tabellenletzter, zuletzt punktlos mit -278 Toren, und ist auch aktuell wieder Schlusslicht. Seit einem Trainerwechsel vor zwei Wochen hat Hürtürkel immerhin zweimal remis gespielt, zuletzt gegen Tabellenführer TeBe II.

Nächste Woche begibt sich die „Caravan Of Love“ dann auf ihre erste richtige Auswärtsfahrt ins knapp 600 Kilometer entfernte Wiesbaden, um dort den weltweit einzigen Club zu besuchen, der ebenfalls auf den schönen Namen „Tennis Borussia“ hört.

Bis dahin aber freuen wir uns auf ein Heimspiel bei Freund*innen und hoffen, wie schon bei den ersten vier Stationen, wieder eine dreistellige Zahl an Lila-Weißen begrüßen zu können. Die Karawane trifft sich um 13.30 Uhr am U-Bahnhof Schlesisches Tor (oder um 13 Uhr bei Salut Backwaren – 1A Käse-Sahne!). Im Anschluss an das Spiel geht es dann gemeinsam in die Rock n Roll Herberge.

Forza Hansa 07! Come on TeBe!