Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Rund um unsere Fußballgöttinnen und die TeBe-Fanszene

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon LilaChris » 12.12.18 19:45

Leute ihr habt alle Recht. Aber es scheint, dass die Diskussion wieder von vorne anfängt. Dabei ist es ganz einfach. Redlich und Voigt haben in diesem Verein abgewirtschaftet und hier nichts mehr verloren. Allein, dass sie noch im Amt sind wirft ein schlechtes Bild auf unseren Verein und macht diesen lächerlich. Alles was sie in letzter Zeit getan und geäußert haben, hat dem Verein geschadet.
LilaChris
 
Beiträge: 252
Registriert: 25.10.14 13:05

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon peeka » 16.12.18 20:55

schon 14 Tage alt und leider Blau-Weiß: Micha...
https://www.tagesspiegel.de/sport/berli ... 99078.html
peeka
 
Beiträge: 4653
Registriert: 28.05.06 17:37
Wohnort: Überall und Nirgendwo

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon mr. bungle » 16.12.18 21:26

Aber dennoch sehr schön. Wär uns hier sonst durchgerutscht, danke.
"So habe ich das nicht gesagt. Die Medien haben meine Aussage aus dem Konjunktiv gerissen."
('Pele' "The Brain" Wollitz)
mr. bungle
 
Beiträge: 7930
Registriert: 06.02.03 02:55
Wohnort: Schöneberg

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon QBA » 17.12.18 09:02

Darin Andreas Voigt:
"Es tut mir leid, aber es ist mir letztlich egal, ob sie weiterhin kommen [die "20 bis 30" "Unzufriedenen"]. Wir stehen auch ohne sie nicht ohne Fans da. Wenn wir erfolgreichen Fußball spielen, kommen andere."


Übrigens wurden über 100 Unterschriften dem Verein überreicht. Also anscheinend etwas mehr als 20 - 30 Unzufriedene ;)
QBA
 
Beiträge: 9302
Registriert: 05.11.06 16:40

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon Hans » 17.12.18 09:50

großer artikel im berlin-teil der heutigen print-taz über die situation rund um jr, verein, tbaf etc
signaturlos dank felix
Hans
 
Beiträge: 964
Registriert: 31.03.06 21:01
Wohnort: Berlin

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon QBA » 17.12.18 10:09

Lesenswert
QBA
 
Beiträge: 9302
Registriert: 05.11.06 16:40

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon sebastian » 17.12.18 11:01

Hans hat geschrieben:großer artikel im berlin-teil der heutigen print-taz über die situation rund um jr, verein, tbaf etc


https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5556636/

Das Foto im Print-Artikel zeigt JR mit ausgebreiteten Armen auf der Tribüne des Mommsenstadions.
"Ey Carsten, bei dem Ball bekomm ich ja ne Lungenentzündung." (Micha Fuß zu Nico Matt)
sebastian
 
Beiträge: 1485
Registriert: 04.01.03 23:13
Wohnort: Steglitz

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon Brenner » 17.12.18 15:40

Auch in der FuWo sind heute mehre Artikel über Tebe und die Ereignisse der letzten Wochen/ Tage. u.a. Stellungnahme beider Vereine zu den Vorkommnissen während des letzten Heimspiels, ein kurzer Artikel, inkl. Fotos über den Lachshirsch und ein Artikel über den Antrag von TBAF zur Mitgliederversammlung (alles Seite 17). Desweiteren finden sich auf Seite 32 zwei Leserbriefe zu den Vorkommnisse beim Blau-Weiß 90 Spiel, wovon einer ernsthaft behauptet die Provokationen gingen von uns aus.
Brenner
 
Beiträge: 52
Registriert: 28.09.16 09:34

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon zéro cinq » 17.12.18 16:42

Es war so klar, dass wieder jemand mit so einer Behauptung um die Ecke kommt. Der Leserbrief-Autor schreibt auch, es seien "zu keiner Zeit" homophobe oder antisemitische Sprüche zu vernehmen gewesen. Wohlgemerkt schreibt er nicht, dass er selber keine vernommen habe, nein, es seien einfach keine zu vernehmen gewesen. Spricht Bände über den Wahrheitsgehalt seiner Aussage.

Über diesem Leserbrief findet sich noch ein Leserbrief, der immerhin aggressives Verhalten und beleidigende Gesänge bei der BW90-Anhängerschaft verortet. Beim geneigten FuWo-Publikum wird wohl hängen bleiben, dass beide irgendwie Schuld haben. Den Anfang zu einer solchen Verharmlosung hat aber leider schon unser Vorstandsvorsitzender mit seiner Ausage in der Pressekonferenz gemacht.
zéro cinq
 
Beiträge: 5224
Registriert: 24.04.08 21:25
Wohnort: Kreuzberg

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon pusztapunk » 17.12.18 17:45

So macht man das: Den Gegenstandpunkt delegitimieren. Da war ein Profi am Werk.
Alles was in und um TeBe passiert wird im Lila Kanal abgesprochen und alles kommt auch so, wie es dort steht. Rainer L., Auskenner
pusztapunk
Regie
 
Beiträge: 4749
Registriert: 10.07.06 12:19
Wohnort: Westlich vom Westen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste